k k k k

Sponsoren & Partner

Stadtwerke Herne

stiga

BHW

K&W Küchen

HCR 

Webdesign, Grafikdesign, Printmedien - Selisky-Design

Weitere Partner & Sponsoren


Willkommen auf unserer Homepage

2. Bundesliga

TTC Ruhrstadt Herne
- 1. FC Köln

Sonntag, 14.12, ab 14:00 Uhr

Zum Liveticker


News

 1  95   

16.12.2014

GabrovskiDer TTC Ruhrstadt Herne bezwang den 1. FC Köln deutlich mit 6:1 und hat jetzt wieder beste Aussichten auf eine erfolgreiche Rückrunde.

TTC Ruhrstadt Herne - 1. FC Köln 6:1

Spiele: Mc Beath/Källberg - Brosig/Wagner 3:1 (11:8, 8:11, 11:9, 11:8), Subotic/Gabrovski - Wehkinh/Walther 3:2 (6:11, 10:12, 11:9, 11:9, 11:9), Subotic - Brosig 3:0 (11:6, 18:16, 11:8), Gabrovski - Wehking 1:3 (6:11, 11:7, 2:11, 8:11), Mc Beath - Wagner 3:0 (12:10, 11:8, 11:9), Källberg - Walther 3:0 (11:2, 11:1, 11:6), Subotic - Wehking 3:1 (10:12, 11:7, 11:7, 11:9).

Klarer Sieg im Abstiegsduell | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/herne-und-wanne-eickel/klarer-sieg-im-abstiegsduell-id10143784.html#plx766505033

Foto: Petko Gabrovskis Sieg gegen den Ex-Herner Thomas Brosik ging nicht mehr in die Wertung mit ein.

Der TTC Ruhrstadt Herne bezwang den 1. FC Köln deutlich mit 6:1 und hat jetzt wieder beste Aussichten auf eine erfolgreiche Rückrunde.

TTC Ruhrstadt Herne -
1. FC Köln 6:1

Spiele: Mc Beath/Källberg - Brosig/Wagner 3:1 (11:8, 8:11, 11:9, 11:8), Subotic/Gabrovski - Wehkinh/Walther 3:2 (6:11, 10:12, 11:9, 11:9, 11:9), Subotic - Brosig 3:0 (11:6, 18:16, 11:8), Gabrovski - Wehking 1:3 (6:11, 11:7, 2:11, 8:11), Mc Beath - Wagner 3:0 (12:10, 11:8, 11:9), Källberg - Walther 3:0 (11:2, 11:1, 11:6), Subotic - Wehking 3:1 (10:12, 11:7, 11:7, 11:9).

Klarer Sieg im Abstiegsduell | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/herne-und-wanne-eickel/klarer-sieg-im-abstiegsduell-id10143784.html#plx766505033
26.11.2014

Spiele: Subotic/Gabrovski - Klasek/Ort 1:3 (13:11, 8:11, 8:11, 8:11), Mc Beath/Källberg - Geraldo/Vyborny 0:3 (4:11, 9:11, 3:11), Subotic - Ort 1:3 (11:8, 3:11, 9:11, 8:11), Gabrovski - Geraldo 2:3 (9:11, 9:11, 11:6, 12:10, 10:12), Mc Beath - Schüller 3:1 (9:11, 11:7, 11:6, 11:9), Källberg - Vyborny 3:1 (11:7, 11:5, 9:11, 11:8), Subotic - Geraldo 1:3 (11:6, 6:11, 8:11, 11:13), Gabrovski - Ort 2:3 (11:8, 11:7, 5:11, 7:11, 9:11).

 

 

14.11.2014

Anton Källberg und David McBeath

Foto (Rainer Raffalski): Anton Källberg (l.) und David McBeath sind die Hoffnungsträger des TTC - haben aber große Reisestrapazen vor sich.

Anstrengender Doppelspieltag für den TTC Ruhrstadt: Erst in Frickenhausen, dann zu Hause gegen Königshofen. Arthur Schemp spielt deshalb den Chauffeur für McBeath und Källberg. Am Sonntag werden die Tribünen in der Ruhrstadt-Arena aufgebaut – erstmals seit den Herner Erstligazeiten.

Vor einem überaus anstrengenden Doppelspieltag am Wochenende stehen Spieler und Betreuer des TTC Ruhrstadt Herne. Am Samstag beginnt um 18 Uhr das Spiel in Frickenhausen gegen die zweite Mannschaft des Erstligisten und am Sonntag steht um 14 Uhr in der Ruhrstadtarena (Sodinger Str. 561a) das Heimspiel gegen den TSV Bad Königshofen auf dem Programm.

11.11.2014


Team HerneHerne: Nach TTBL-Ausschluss nicht den Eifer verloren

10.11.2014 - Es war vier Tage vor Weihnachten 2012, als der TTC Ruhrstadt Herne aus heiterem Himmel erklärte, dass dem in Zahlungsnot geratenen Verein die TTBL-Lizenz entzogen werde. Wie geht es Herne jetzt? Ist die Tischtennisbegeisterung dadurch abgeflaut? Wir werden die Herner im Rahmen unserer Aktion 'Beat The Best' besuchen und ließen uns vorher von Geschäftsführer Arthur Schemp erzählen, wie sich der Verein von dem unfreiwilligen TTBL-Aus erholt hat.

09.11.2014

Petko Gabrovski

Foto (Rainer Raffalski): Petko Gabrovski zeigte in Jülich seine mit Abstand beste Saisonleistung und bezwang seinen letztjährigen Teamkameraden Lauric Jean glatt mit 3:1.

TTC indeland Jülich - TTC Ruhrstadt Herne   0:6

Es war ein perfekter Nachmittag für den TTC Ruhrstadt Herne. Nach drei Unentschieden und zwei Niederlagen gelang endlich der erste Sieg. Dass der beim Tabellenzweiten glückte und auch noch in dieser Höhe zustande kam, zeigt einmal mehr, dass in dieser Liga nichts unmöglich ist.


nächste Seite: 2. Bundesliga