k k k k

Sponsoren & Partner

Stadtwerke Herne

GEWO

BHW

HCR 

Webdesign, Grafikdesign, Printmedien - Selisky-Design

Weitere Partner & Sponsoren


TTC Ruhrstadt Herne / DJK Germania Holthausen e.V. 1919

Hiermit möchten wir allen Interessierten einen kurzen Überblick über die jüngere Historie unseres Vereins geben.

In der Vorrunde der Spielzeit 2012/13 nehmen wir mit insgesamt 13 Mannschaften (7 Herren- und 6 Jugendmannschaften) am Spielbetrieb teil. Der Verein besteht aus etwa 110 Mitgliedern, von denen ca. 40 der Jugendabteilung angehören. Das Aushängeschild des Vereins und der Region ist die 1. Herrenmannschaft in der 1. Tischtennis-Bundesliga, die sich 2010 souverän den Meistertitel in der 2.Bundesliga Gruppe Nord sicherte. Das Abenteuer Bundesliga geht nun in die dritte Runde, nachdem 2011 und 2012 jeweils der Klassenerhalt erreicht wurde. Ziel ist es weiterhin, sich so schnell wie möglich von den Abstiegsplätzen zu entfernen, um ruhig und überlegt die Planungen für die kommende Saison angehen zu können. 

Die Erfolgsgeschichte unserer ersten Mannschaft begann in der Saison 1995/1996, als der Aufstieg in die Verbandsliga realisiert wurde. Vor der Saison wurde das Team mit Jörg Stöck und Frank Langkau gezielt verstärkt und schaffte den umjubelten Aufstieg in die Verbandsliga. Die Erfolgsgeschichte setzte sich im darauf folgenden Jahr (96/97) fort. In der Meisterschaft platzierte sich die Mannschaft hinter TTV DJK Altenessen auf Platz 2 und stieg über die Relegation in die Oberliga auf. In den folgenden zwei Jahren war die Oberliga das sportliche Zuhause. Im April 1999 knallten dann wieder die Sektkorken bei den Germanen. Mit 36:4 Punkten und Platz 1 in der Oberliga stieg unsere Erste in die Regionalliga auf. Schließlich konnte in der Saison 01/02 der bis dato größte sportliche Erfolg der Vereinsgeschichte - der Aufstieg in die 2. Bundesliga - perfekt gemacht werden.

Mittlerweile hat sich der TTC Ruhrstadt Herne in der Region als feste Größe etabliert. Nachdem es in den ersten beiden 2.Bundesliga-Jahren darum ging, möglichst schnell die Liga zu halten und das Abstiegsgespenst zu vergraulen, orientieren sich das Team und das Umfeld mittlerweile am oberen Tabellendrittel. Im Jahr 2007 schließlich bezog der Verein seine neue sportliche Heimat an der Sodinger Straße. In einem absolut professionellen Umfeld werden seitdem unter Betreuung des A-Lizenz-Trainers Jens Stötzel die Voraussetzungen für zukünftige Erfolge geschaffen.

Mit den Neuzugängen Theodor Jordanov, Marko Jevtovic und Grozdan Krastev Grozdanov wurden vor der Saison 2007/08 gezielt junge und hungrige Spieler verpflichtet, die den bewährten Kräften David Daus, Gregor Clemens Förster und Björn Helbing in regelmäßigem Training zur Verfügung standen. Der durch diese Gemeinsamkeit gewachsene Mannschaftsgeist war sicherlich einer der Gründe, der dazu geführt hat, dass der Verein mit seinen Bundesligaakteuren in der Saison 2007/08, im siebten Jahr der Zweitligazugehörigkeit, seine erste Herbstmeisterschaft feiern durfte!!!

Auf dem langen Weg zu diesem Erfolg haben uns viele namhafte TT-Spieler unterstützt, an die wir uns gerne erinnern. So spielten in Holthausen Spieler wie David Daus, Andrej Biziorek, Zhi Wang, Patrick Lautenschläger, die Japaner Jun Mitzutani, Sajya Kishikawa und Ryusuke Sakamoto. Hier alle Spieler aufzuführen würde sicherlich den Rahmen sprengen, dennoch möchten wir uns bei allen bedanken, die die Erfolgsgeschichte Germania Holthausen mit begleitet und mit gestaltet haben.

Auch der zweiten Mannschaft gelang es im Sog der ersten Mannschaft 2003/04, durch die Relegation in die Oberliga aufzusteigen, wo sie bis 2010 die Klasse hielt und Nachwuchstalenten aus ganz NRW als mögliches Sprungbrett in unsere erste Herrenmannschaft diente. Dann aber musste der Verein einen herben Rückschlag hinnehmen, als feststand, dass er eine Oberligamannschaft weder finanziell noch personell länger unterhalten konnte und sie somit vom Spielbetrieb abmelden musste.

Viele Spieler sind gekommen - viele sind gegangen. Mit Frank Langkau ist ein Spieler der „ersten Stunde" weiterhin unserem Verein treu geblieben. Er spielt in der 2. Herrenmannschaft, die sich vor wenigen Saisons in einem spannenden Zweikampf um den sicheren Aufstieg in die Bezirksliga gegen den Westenfelder TTC Bochum durchsetzen konnte. Damit gelang ihr binnen drei Jahren ein bemerkenswerter Aufstiegs-Hattrick von der 1. Kreisklasse in die Bezirksliga. Auch die dritte Mannschaft konnte 2009 den Aufstieg in die 1. Kreisklasse feiern.

Die drei weiteren Herrenmannschaften spielen derzeit in der 2. und 3. Kreisklasse. Die Konsolidierung des Amateurbereichs und vor allem die Weiterführung und der Ausbau der Jugendbetreuung sind wichtige Aufgaben des Vereins. Wer sich also angesprochen fühlt, unseren Verein zu unterstützen und gerne in einem gemütlichen und kameradschaftlichen Umfeld seinem Hobby Tischtennis nachgehen möchte, der ist zu unseren Trainingsabenden herzlich willkommen.

vorherige Seite: Satzung/Beiträge
nächste Seite: Vereinschronik