k k k k

Sponsoren & Partner

Stadtwerke Herne

GEWO

BHW

HCR 

Webdesign, Grafikdesign, Printmedien - Selisky-Design

Weitere Partner & Sponsoren


3. Bundesliga

22.12.2017

Ruhrstädter Kanak Jha qualifiziert sich für die Jugendolympiade



Im nordamerikanischen Olympia-Qualifikationsturnier ging das Nachwuchstalent der Herner Bundesligamannschaft als einer der Favoriten ins Rennen, war er doch im Vorjahr jüngster nationaler Meister der Senioren und  jüngster Olympiateilnehmer der amerikanischen Geschichte gewesen.

Kanak
Das Regeln des hochkarätigen Teilnehmerfeldes waren einfach, 8 US-Amerikaner und 8 Kanadier kämpfen um den einzigen Spot für die olympischen Titelkämpfe in Buenos Aires (Argentinien) im kommenden Jahr.

Ohne Niederlage qualifizierte sich der Spitzenspieler für das Viertelfinale, in dem er auf den Kanadier Luc Sicard traf. Durch ein dominantes 4:0 (9,4,9,5) erspielte er sich sein Halbfinalmatch gegen den Teamkameraden und erst 14-jährigen Nikhil Kumar. Jenen hatte er bei den amerikanischen Einzelmeisterschaften noch souverän mit 4:0 im Finale besiegt, doch an diesem Tag erwies sich Kumar als größte Hürde. Nach einem sicheren 11:4 im ersten Satz verlor er die folgenden Sätze 10:12, 6:11 und 5:11 und beim Stand von 1:3 sah alles nach einer turnierbeendenden Niederlage aus. Doch "Kanaks Möglichkeit, seine Taktik im Spiel mehrfach umzustellen" (Arthur Schemp) bewahrte ihn vor dem Olympiagau und so münzte er das Spiel zu einem 4:3 Sieg und dem Finaleinzug.

Hier war es wieder ein amerikanisch-kanadisches Duell, traf er doch auf den bis dato überzeugend Spielenden Jeremy Hazin. Doch diesmal sollte Kanak in beeindruckendender Art und Weise die Überhand behalten und siegte im Finale mit 11:7, 11:3, 11:6 und 11:2.

Wir gratulieren Kanak zur Qualifikation für die Olympischen Spiele der Jugend und wünschen  ihm den größtmöglichen Erfolg und den Ruhrstädter Fans und Freunden eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch.


nächste Seite: Mannschaft 16/17